Anständiges Marketing?

RZ01

Strategie und Storytelling – ok, das sagt Dir was. Aber anständiges Marketing? Ist Marketing eigentlich unanständig?

Ich finde, ja. Darum habe ich meinen Job in einer Agentur 2010 geschmissen. Die Art, wie mit den Kund*innen in Agenturen umgegangen wurde, fand ich entsetzlich. Das ganze aufgeblasene, selbstverliebte Business machte mich krank. Die Geldgier und die hohle, sinnentleerte Arbeit widerten mich an. Das muss anders gehen. Anständig: Das bedeutet, wertebasiert. Das bedeutet einen anständigen Umgang mit den Kund*innen. Es bedeutet Wertschätzung, Vertrauen, Offenheit, Loyalität. Und es bedeutet natürlich in jedem Unternehmen etwas anderes. Was es für Dich bedeutet, weißt Du selbst.

Für mich bedeutet es, in meinen Workshops und Seminaren für eine Art des Marketings, der Unternehmensfürhung und des Business’ allgemein zu stehen,

Ich freue mich auf Menschen und Unternehmen, die einen Unterschied machen, etwas bewirken wollen. Ich arbeite mit Visionär*innen, mit Querdenker*innen und Weltverbesserern. Ich liebe kleine Unternehmen, den Mittelstand, StartUps und NGOs. Ich begeistere mich für DEINE Sache und helfe Dir dabei, damit erfolgreich zu sein. So einfach ist das.

IMG_7688-whiteboxstudios.se-(L)Kernkompetenzen.

Kurz gesagt: Strategie und Storytelling. Ich helfe bei grundsätzlichen strategischen Überlegungen wie Vision, Mission und Zielgruppe. Ich berate Dich, welche Werbemaßnahmen Du brauchst – und welche Du getrost vergessen kannst. Ich erstelle Deinen konkreten Marketingplan – und helfe Dir, ihn einzuhalten.

Was genau ich anbiete, findest Du hier.