Warum man sich (kein) Videomarketing nicht leisten kann

Videos verbreiten sich über Social Media inzwischen wie Lauffeuer. Ob Video-Marketing inzwischen für jedermann ist und warum Videomarketing für Dich eine Rolle spielt?

camcorder-15734_640Die Video-Ära bricht an

In einer Welt, in der jeder beliebigen Inhalt innerhalb von Sekunden hochladen kann, wird es gerade für kleine Unternehmen immer schwieriger, Aufmerksamkeit zu erregen. Der Schlüssel sind Videobotschaften. Laut Cisco werden Videos in 2017 bereits 69 Prozent des Internet-Verkehrs ausmachen. Wir müssen uns also nicht mehr die Frage stellen: “Kann ich mir Videomarketing leisten?”, sondern: “Kann ich es mir leisten, kein Videomarketing zu betreiben?”

Wusstest Du, dass Facebook YouTube 2014 in der Zahl der meisten Desktop-Videos überholt hat? Kaum zu glauben, was? Der Fokus der beliebten Socia Media-Seite entwickelte sich von Text zu Bildern. Und nun sind die Videos  immer mehr im Kommen. Mark Zuckerberg selbst sagt, dass schon bald die “Video-Ära” von Facebook anbricht. Auch am Erfolg von vielen anderen Social Media-Kanälen wie Instagram, Snapchat und co. kann man den Video-Trend erkennen.

Videomarketing – Nur was für große Unternehmen?

In den Köpfen vieler Menschen steckt immer noch die Vorstellung fest, dass gutes Videomarketing ein Privileg von großen Unternehmen mit viel Marketingbudget sei, die sich für einen Haufen Geld von schicken Marketingagenturen glamouröse Videos erstellen lassen. Diese Zeiten sind längst vorbei. Dank der technischen Revolution der letzten Jahre ist es inzwischen jedem, möglich mit ein bisschen Übung tolle Videos zu produzieren. Selbst Handy-Kameras sind inzwischen so gut , dass man damit gute Resultate erzielen kann.

Warum Videos funktionieren

Ganz einfach: Unser Gehirn kann Videos deutlich besser verarbeiten als Text. Dadurch kommen Botschaften beim Zuschauer besser an. Außerdem ermöglichen Videos das, was Text nicht kann: Der Zuschauer sieht Gesichter und Hintergründe vor sich, nimmt Mimik, Gestik und Stimme wahr. Fazit: Der Zuschauer nimmt die Botschaft besser auf. Videos geben Dir die Möglichkeit, eine persönlichere Beziehung zum Kunden aufzubauen, als es Texte oder Bilder jemals könnten. Aufs Marketing bezogen bedeutet das: Steigerung des Bekanntheitsgrades, Loyalität des Kunden und höhere Verkaufszahlen.

Und was nun?

Du willst jetzt mit deinen eigenen Videos im Netz so richtig durchstarten, weißt aber immer noch nicht genau, wie man nun gute Videos produziert? Dann schreib uns! 🙂

Oder schau mal hier rein:

CamerAcademy

(c) whiteboxstudios.se